Tropfsteinraub im Herbstlabyrinth

Am 28.11.2015 wurde im Rahmen einer Routinekontrolle der Aufbruch zweier Höhlenverschlüsse am alten Eingang im Steinbruch festgestellt. Neben den Beschädigungen an den Stahlverschlüssen wurden im Bereich der Willi-Hoffmann Halle etliche Stalagmiten und Stalaktiten aus dem Verband gebrochen und entwendet.

Dabei hatten es die Täter auf ausschließlich reinweißes Sintermaterial abgesehen, leicht verfärbte, gelbliche Sinter wurden stehen gelassen. Es wurde mit massiver Gewalt vorgegangen und offensichtlich mit Hammer und Meißel gearbeitet.

Über den Tatzeitpunkt können keine genauen Angaben gemacht werden, jedoch waren die Spuren im Bereich der Zugänge noch nicht verregnet. Bei einer Kontrollbegehung in den angrenzenden Bereichen wurden keine weiteren Beschädigungen festgestellt.

Möglicherweise werden auch Stücke über das Internet angeboten. 
Um sachdienliche Hinweise wird gebeten.

Informationen

Hessenschau.de

Herborner Tageblatt